Lesezeit: 1 Minute

Gesund kochen für Kleinkinder

Gut. Gesund. Gekocht.

Wie kocht man für anspruchsvolle Genießer?

In dieser Folge "Gut. Gesund. Gekocht." erklären der Miele Tafelkünstler Patrick Speck und die Familien-Bloogerin Leonie Lutz, wie man manchmal zu Tricks greifen kann, um die Kleinen gesund zu ernähren. Und das selbst gekochte Kindermenüs schnell zubereitet sind. 

Dinkel-Zucchini-Möhren-Bratlinge mit Kresse-Kräuterquark

Für 2 Portionen:

Für die Bratlinge:

  • 300 g Zucchini
  • 200 g Möhren
  • 50 g Haferflocken, zart
  • 60 g Dinkelmehl
  • 1 Ei (Größe M)
  • 50 g Gouda, gerieben
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Quark:

  • 4 Stiele Petersilie
  • ½ Bd. Schnittlauch
  • 300 g Speisequark (Magerquark max. 10 % Fett)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Beet Gartenkresse
  • Salz
  • Pfeffer

Utensilien:

Reibe, Sparschäler, Schüssel, Messer, Brett, Miele Backofen, Universalblech

Vorbereitungszeit: ca. 25 Minuten

Garzeit: ca. 20 Minuten

Zubereitung:

1. Für die Bratlinge Zucchini und Möhre waschen und trocken tupfen. Zucchini grob in eine Schüssel reiben und leicht salzen. Möhre schälen und ebenfalls grob reiben. Zucchini gut ausdrücken und mit Möhren, Haferflocken, Mehl, Ei und Käse vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Ca. 10 Minuten quellen lassen.

2. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225 °C/Heißluft plus: 200 °C). Aus der Masse pro Person 3 Bratlinge formen und auf das Blech geben. Mittig im heißen Ofen 15–20 Minuten goldbraun backen.

3. In der Zwischenzeit für den Kräuterquark Petersilie und Schnittlauch waschen und trocken schütteln. Petersilienblätter fein hacken und Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Quark mit Olivenöl und Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Bratlinge aus dem Ofen nehmen und mit Kräuterquark und Kresse anrichten.

Tipp: Quark mit Curry oder Raz el Hanout verfeinern.

Einstellungen für die Bratlinge:

Betriebsart: Ober-/Unterhitze
Temperatur: 225 °C
Garzeit: ca. 15-20 Minuten

oder

Betriebsart: Heißluft plus
Temperatur: 200 °C
Garzeit: ca. 15-20 Minuten

Rezept zum Download

Weitere Beiträge aus der Reihe Gut. Gesund. Gekocht.:
Gesund kochen für werdende Mütter
Gesunde Beikost für Babys