Lesezeit: 1 Minute

Gesunde Beikost für Babys

Gut. Gesund. Gekocht

Familienessen und Beikost einfach kombinieren.

Wenn sich der Speiseplan der Kleinen von der Milch zur Beikost ändert, muss nicht immer extra gekocht werden. Eltern und Kinder können auch das Gleiche essen, denn aus einigen Gerichten können Sie ganz leicht eine Beikost zaubern.

In dieser Folge "Gut. Gesund. Gekocht." zeigen Ihnen der Miele Tafelkünstler Patrick Speck und die Familien-Bloggerin Leonie Lutz anhand eines Gerichtes, wie es geht. Gleichzeitig geben sie wertvolle Tipps zur gesunden Ernährung Ihres Kindes und warum sich für die Beikost der Miele Dampfgarer besonders gut eignet.  

Rinderschmorbraten mit Pastinaken, Möhren und Romanesco, dazu Sesam-Rotkohlsalat

Für 2 Portionen:

Für den Schmorbraten:

  • 150 g Möhren
  • 100 g Staudensellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Butterschmalz
  • 500 g Rinderschulter
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Gemüse:

  • 300 g Pastinake
  • 300 g Möhre
  • 300 g Romanesco
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Wasser, warm
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Sauce:

  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 EL Butter
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Utensilien:

Messer, Brett, Miele Dampfgarer, 3 ungelochte flache Garbehälter, Schüssel

Vorbereitungszeit: ca. 35 Minuten

Garzeit: ca. 135 Minuten

Wartezeit: ca. 90 Minuten

Zubereitung:

1. Für den Schmorbraten Möhre und Sellerie waschen, trocken tupfen, schälen und grob würfeln. Zwiebel schälen und ebenfalls grob würfeln. Knoblauch andrücken. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Vorbereitetes Gemüse mit Rosmarin in den ungelochten Garbehälter geben.

2. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Fleisch rundherum scharf anbraten und auf das Gemüse im Behälter geben. Alles salzen und pfeffern. Pfanne für die Sauce beiseite stellen.

3. Garbehälter auf die mittlere Schiene des Dampfgarers schieben. Dampfgarer einstellen (Temperatur: 100 °C) und ca. 2 Stunden garen.

4. Pastinaken und Möhren waschen, trocken tupfen und schälen. 1/3 des Gemüses für die Beikost zur Seite legen. Romanesco putzen und in walnussgroße Stücke schneiden. Restliche Möhre und Pastinake schräg in Scheiben schneiden. Möhre, Pastinake und Romanesco mit Butter, 1 Prise Salz und Pfeffer auf einem ungelochten Garbehälter vermengen. Das restliche Gemüse (Pastinaken und Möhren) für die Beikost klein schneiden und auf einen zweiten Garbehälter geben.

5. Ca. 10 Minuten vor Garzeitende des Rinderbratens beide Garbehälter mit Gemüse mit in den Dampfgarer geben.

6. Rinderbraten aus dem Behälter nehmen und Fond durch ein Sieb in ein Gefäß füllen.

7. Für die Sauce Tomatenmark in der Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten anrösten. Mit Rotwein und dem Fond ablöschen und auf die Hälfte einkochen. Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und die Sauce damit abbinden. Butter zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Rinderbraten in Scheiben aufschneiden und in die Sauce geben. Kurz erhitzen und anschließend mit dem Gemüse anrichten.

8. Für die Beikost das ungewürzte Gemüse mit Wasser fein pürieren.

Tipp: Überschüssige Beikost in sterilisierten Gläsern mit Drehverschluss abfüllen und umdrehen. Ca. 2 Tage gekühlt haltbar.

Einstellungen für den Schmorbraten:

Betriebsart: Dampfgaren
Temperatur: 100 °C
Garzeit: ca. 2 Stunden

Einstellungen für das Gemüse:

Betriebsart: Dampfgaren
Temperatur: 100 °C
Garzeit: ca. 10 Minuten

Rezept zum Download

Weitere Beiträge aus der Reihe Gut. Gesund. Gekocht.:
Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft
Gesund kochen für Kleinkinder