Lesezeit: 1 Minute

Putenrollbraten mit Rotkohlfüllung

Rezept für ein Wintergericht

Für 4 Portionen:

  • 2 kg Putenbrust (ohne Haut)
  • 300 g Rotkohl
  • 50 g Cranberrys
  • 4 EL Pekannüsse
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • 2 EL Öl
  • 100 g Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Mehl
  • 350 ml Rotwein
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 2 EL Senf, körnig
  • 1 EL Kakaopulver

Utensilien:

Plattiereisen, Rouladen-Nadeln, Küchengarn, Bräter, Bratenwender, Topf, Sieb

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Wartezeit: ca. 1 ½ Stunden

Zubereitung:

  1. Backofen (E-Herd: 180°C/ Umluft: 160°C) vorheizen. Putenbrust im Schmetterlingsschnitt zerteilen und anschließend mit Backpapier bedecken. Fleisch leicht plattieren.
  2. Rotkohl waschen und in dünne Streifen schneiden. Rotkohl, Cranberrys und Pekannüsse vermengen. Honig zugeben und mit Salz würzen. Alles gut verkneten. Den Rotkohl auf der Pute verteilen. Einrollen und mit Küchengarn zusammenbinden.
  3. Öl im Bräter erhitzen und Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Währenddessen Sellerie und Zwiebeln grob würfeln. Putenbraten aus dem Bräter nehmen und Sellerie und Zwiebeln darin ca. 2 Minuten anschwitzen.
  4. Tomatenmark zugeben und erneut ca. 1 Minute köcheln lassen. Mehl zugeben, mit Rotwein aufgießen und zur Hälfte einköcheln lassen. Geflügelbrühe, Senf und Kakaopulver zugeben und Putenbraten wieder hineingeben. Anschließend im heißen Ofen ca. 90 Minuten garen.
  5. Rollbraten aus dem Bräter nehmen und vom Küchengarn und den Rouladen-Nadeln befreien. Bratensatz durch ein Sieb passieren und Fleisch damit servieren.

Tipp: Dazu empfehlen wir Knödel oder Spätzle.

Einstellung Miele DGC:

Combigaren:

Heißluft Plus / Temperatur: 140°C / 75% Feuchte / Dauer: 3 Stunden

Rezept zum Download