Sanftes Garen für höchsten Genuss

Für besonderen Genuss
Für das Plus an Geschmack – mit der Sous-vide-Garmethode sorgen Sie für absoluten Hochgenuss. Ein großer Vorteil ist das absolut gleichmäßige Garen mit dem Ziel, eine bestimmte Kerntemperatur zu erreichen. Dadurch vermeiden Sie übergarte Randbereiche. Da die Aromen nicht mit Sauerstoff reagieren können, bleibt der volle Geschmack der Lebensmittel erhalten, genauso wie Vitamine und Nährstoffe. Ein weiterer Vorteil: Garverluste werden im Vergleich zu herkömmlichen Garmethoden deutlich reduziert, denn die Feuchtigkeit verbleibt in den Lebensmitteln. Vakuumieren Sie Ihr Gargut vor dem Sous-vide-Garen zusammen mit einer Marinade oder Gewürzen – heraus kommen intensive Geschmackserlebnisse. Die Garergebnisse sind stets reproduzierbar.
Zarter geht es nicht
Zart und voller Aromen – Rind, Schwein oder Geflügel werden mit dem Sous-vide-Garverfahren besonders langsam und bei konstant niedrigen Temperaturen gegart. Dadurch bleibt das Fleisch äußerst saftig und wird butterzart. Gleichzeitig entspannen sich die Fleischzellen, ohne dass Fleischsaft austritt. Außerdem ist ein Übergaren unmöglich. Sie mögen aber gerne Röstaromen? Auch das ist kein Problem: Braten Sie das Fleisch entweder vor oder nach dem Vakuumieren scharf an. So ist es sowohl außen als auch innen auf den Punkt zubereitet.
Ausstattung modellabhängig – Abbildung(en) exemplarisch, zur Erläuterung