Allgäuer Käsespatzen

ZutatenFür 4 Portionen

500 g Mehl (Type 405)
4 Eier ( mittlere Größe)
Salz
1 große Zwiebel
100 g Butter
200 g Allgäuer Emmentaler (gerieben)
100 g Allgäuer Bergkäse (gerieben)
schwarzer Pfeffer a. d. MühleKalorienPro 1 Portion: Kcal 987 / KJ 4125 / E 4 / F 51 / KH 90
Art der Speise

Hauptgerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

für Feste und Gäste

lässt sich gut vorbereiten

preiswert

schnelle Gerichte

Gargerät

Backofen/Herd

Gebäck und Backwaren

Herzhaftes

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Ei

Getreide

Käse / Milchprodukt

Herkunft der Speise

deutsch

Rezept für

4 Personen

Temperaturbereich

warm

ZubereitungMehl in eine Schüssel sieben. Eier mit 220 ml kaltem Wasser und 1 TL Salz verquirlen und unter ständigem Rühren mit den Quirlen eines Handrührers zum Mehl gießen. Teig rühren, bis er Blasen schlägt (wenn nötig noch 1-2 EL mehr Wasser dazugießen) Teig 20-30 Min. quellen lassen.

Inzwischen die Zwiebel abziehen, in feine Ringe schneiden und langsam in der Butter hellbraun braten.

Salzwasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen. Schüssel im Backofen bei 80 ° C anwärmen. Beide Käsesorten mischen.

Einen Spätzlehobel kalt abspülen, Teig portionsweise in das siedene Wasser hobeln. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und in die Schüssel in den Ofen geben. Jede Spätzlelage mit ein wenig Käsemischung und Pfeffer bestreuen.

Erst vor dem Servieren alles gut durchmischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken, dann die Zwiebelringe in Butter darüber geben. Dazu passt grüner Salat, Blattspinat oder gedünsteter Mangold.
ZubereitungstippsDen Spätzlehobel nach jedem Hobelvorgang sofort vom Topf nehmen, damit der Teig im Hobel nicht warm wird und die Löcher verklebt. Wer keinen Hobel hat, feuchtet ein kleines Holzbrett an, streicht auf die Fläche eine dünne Teigschicht und schiebt mit einem langen nassen Messer dünne Teigstreifen ins siedene Salzwasser.