Großmutters Hühnersuppe mit Liebstöckelgraupen

ZutatenFür 4 Personen

200 g Perlgraupen
3 Möhren
150 g Sellerieknolle
1 Stange Lauch
1 Hähnchen (ca. 1,2 kg)
1 große Zwiebel
2 Lorbeerblätter
4 Nelken
1/2 Bund Thymian
Salz
1 Bund Petersilie
1 Bund Liebstöckel
50 g geriebener Parmesan
100 ml Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
Art der Speise

Suppe / Eintopf

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

einfache Rezepte

lässt sich gut vorbereiten

raffiniert

Gargerät

Dampfgarer

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Geflügel: Huhn

Getreide

Herkunft der Speise

international

Rezept für

4 Personen

Temperaturbereich

warm

Zubereitung1. Die Perlgraupen in einer Schüssel mit warmen Wasser bedecken und 30 Minuten quellen lassen. Abgießen und im gelochten Garbehälter bei 100 °C 15 Minuten garen.

2. Möhren und Sellerie schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. Lauch putzen, waschen und ebenfalls in 1 cm breite Ringe schneiden. Das Hähnchen waschen, trockentupfen und in acht Teile zerlegen. Die ungeschälte Zwiebel halbieren und mit Lorbeerblättern und Nelken spicken. Thymian waschen und trockenschütteln.

3. Thymian, Zwiebel und Hähnchen in einen ungelochten Garbehälter geben, mit Salzwasser bedecken und bei 100 °C 40 Minuten garen. 15 Minuten vor Garzeitende Thymian und Zwiebel herausnehmen, Möhren, Sellerie und Lauch dazugeben.

4. Petersilie und Liebstöckel waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Im Mörser oder mit einem Pürierstab mit Parmesan und Olivenöl zu einer Paste verarbeiten. Die Hälfte der Paste mit den Graupen mischen und warm halten.

5. Das Hähnchen aus der Suppe heben und das Fleisch von den Knochen lösen. Klein schneiden und zurück in die Suppe geben. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zitronenschale abschmecken.

6. Die Graupen in tiefe Teller verteilen oder getrennt zur Suppe reichen. Die Suppe mit Fleisch und Gemüse in die Teller geben.
ZubereitungstippsLiebstöckel oder Maggikraut ist ein typisches Suppengewürz. Servieren Sie die restliche Kräuterpaste ebenfalls zur Suppe. So kann sich jeder nach Belieben nachwürzen. Zur Hühnersuppe schmeckt frisches Bauernbrot.