Lachsforelle im Kräuterpaket mit Dill-Buttersauce

ZutatenFür 4 Portionen

2 TL grobes Meersalz
je 1 TL weiße und schwarze Pfefferkörner
je 1 TL Anis- und Fenchelsamen
je 2 große Bunde Dill, glatte Petersilie, Zitronenmelisse
etwas Estragon und Schnittlauch
2 Bio-Zitronen (in dünne Scheiben geschnitten)
1 Lachsforelle (1–1,15 kg)
3–4 EL Rapsöl
125 g Butter
4 TL Dijonsenf

außerdem: breite AlufolieKalorienPro Portion: / kcal / 422 kJ, E 1764 g, F 31 g, KH /
Art der Speise

Hauptgerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

für Feste und Gäste

lässt sich gut vorbereiten

luxuriös

raffiniert

Gargerät

Backofen/Herd

Dampfgarer

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Fisch

Herkunft der Speise

deutsch

Rezept für

2 Personen

Temperaturbereich

warm

Zubereitung1. Grobes Salz, beide Pfeffersorten, Anis und Fenchel zusammen im Mörser zerstoßen. Den Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2. Einen großen Bogen Alufolie auf das Universalblech des Backofens legen und darauf erst die Hälfte der Kräuter, dann die Zitronen scheiben ausbreiten. Den Fisch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, auf beiden Seiten 4–5 mal leicht quer einritzen und mit der Gewürz-Salz-Mischung innen und außen einreiben, dann auf das Kräuter-Zitronenbett legen. Den Fisch erst mit den restlichen Zitronenscheiben, dann mit den restlichen Kräutern belegen und mit Rapsöl übergießen. Mit Alufolie zudecken, an den Seiten doppelt falten und gut schließen.

3. Den Fisch in der zweiten Einschubebene von unten 20 Min. garen, anschließend im ausgeschalteten, leicht geöffneten Ofen weitere 10 Min. nachgaren.

4. Inzwischen für die Sauce die Butter in einem Topf auf der Kochstelle oder in der Mikrowelle nur halb schmelzen, dann mit Senf, Schnittlauchröllchen, Dill und Estragon cremig verrühren.

5. Den gegarten Fisch aus dem Ofen nehmen, die Folie aufschneiden, Kräuter und Haut entfernen und die Filets auf vorgewärmten Tellern anrichten. Von dem Sud, der sich unter dem Fisch und den Kräutern gesammelt hat, 4–5 EL unter die Buttersauce rühren, die Kräuter eventuell dafür etwas ausdrücken. Die Dill-Buttersauce erst zum Schluss mit Salz abschmecken und getrennt zum Fisch servieren.
ZubereitungstippsAls Beilagen eignen sich neue Kartoffeln und Gemüse aus dem Dampfgarer, z. B. Spargel, Fenchel, Möhren etc. Mit dem Ceranfeld-Reinigungsmesser kann man die Fischhaut leicht einschneiden, ohne das Fischfleisch zu verletzen.

Eine Lachsforelle mit einem Gewicht bis zu 1 kg kann ohne Folie im Dampfgarer zubereitet werden. Einstellung: Automatikprogramm – Fisch – Lachsforelle – plus Gewicht oder Einstellung: Garen Universal – 90 Grad – 20 bis 25 Min.
Geräte-EinstellungenBemerkungDampfgarenOber-/Unterhitze
LeistungDampfgaren: Einstellung: Automatikprogramm – Fisch – Lachsforelle – plus Gewicht oder Garen Universal – 90 Grad – 20 bis 25 Min.
Temperatur90° C200° C
Zeit20–25 Min.20 Min. + 10 Min. nachgaren