Seeteufel-Rosmarin-Spieß mit amerikanischem Salat

ZutatenFür 4 Personen

Für den Spieß:
1/2 Weißbrot (ohne Rinde)
1 Knoblauchzehe
4 El Olivenöl
400 g Seeteufelfilet
1 Bund Rosmarin
1 rote Chilischote
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für den Salat:
1 Romanasalat
1 rote Paprikaschote
1 rote Zwiebel
1 reife Tomate
1/2 Gurke
50 g Feta-Käse
1 Bund Salatkräuter (z. B. Kresse, Schnittlauch, Sauerampfer)
1 Tl Senf
1–2 El Weißweinessig
3–4 EL Olivenöl
Art der Speise

Vorspeisen / kleine Gerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

einfache Rezepte

für Feste und Gäste

lässt sich gut vorbereiten

raffiniert

Gargerät

Dampfgarer

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Fisch

Gemüse

Käse / Milchprodukt

Herkunft der Speise

international

Rezept für

4 Personen

Temperaturbereich

warm

Zubereitung1.) Das Weißbrot in 3 cm dicke Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Weißbrotwürfel darin mit dem Knoblauch goldbraun braten. Knoblauch wieder entfernen.

2.) Den Fisch waschen, trockentupfen und in 3 cm große Stücke schneiden. Den Rosmarin waschen, trockentupfen und den Fisch mit den weichen Spitzen des Rosmarins spicken. Die Chiloschote längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken.

3.) Den Fisch mit Chilischote, dem restlichen Olivenöl, der Zitronenschale, Salz und Pfeffer marinieren.

4.) Für den Salat den Romanasalat in Blätter zerteilen, waschen und trockenschütteln. Die Paprikaschote längs halbieren, entkernen und waschen. Die Zwiebel schälen. Tomate waschen und den Stielansatz herausschneiden. Die Gurke schälen und entkernen. Den Feta-Käse zerbröckeln. Die Salatkräuter waschen und trockentupfen. Alles auf einem großen Blech fein hacken.

5.) Den Fisch im gelochten Garbehälter bei 85 °C 2 Minuten garen. Die Weißbrotwürfel und die Fischstücke abwechselnd auf vier Holzspieße stecken.

6.) Aus Senf, Essig und Olivenöl ein Dressing anrühren. Die Salatzutaten vermischen und das Dressing darüber träufeln. Auf Teller verteilen und je einen Spieß darauf anrichten. Nach Belebieben noch Parmesan darüber geben.
ZubereitungstippsSehr dekorativ werden die Spieße, wenn Fisch und Weißbrot statt auf Holzspieße auf Rosmarinzweige gesteckt werden. Der Knoblauch wird nur kurz in der Pfanne mitgebraten, um das Aroma abzugeben.