Modellreihe „Miele Marine“: Praktische Spülprofis für die Küche an Bord

Gütersloh, 12. September 2019 Nr. 94/2019
  • Lloyd’s Register-Zertifikat garantiert ein Maximum an Sicherheit und Leistung

  • Spülzeiten von nur acht Minuten

Gewerbegeschirrspüler sind überall dort zu finden, wo deutlich mehr Geschirr schmutzig wird als in Privathaushalten. An Land gilt dies sowieso, doch auch auf See leisten diese Geräte ganze Arbeit: Die Laufzeiten sind kurz und die komfortable Ausstattung sorgt für hygienisch sauberes Geschirr. Jetzt gibt es neue „Miele Marine“-Modelle, deren Prüfung und Registrierung bei der Schiffs-Klassifikationsgesellschaft Lloyd’s Register erfolgreich abgeschlossen wurde.

Alle Modelle von Miele Marine wurden durch das unabhängige Prüflabor „Phönix Testlab“ getestet, um so die offizielle Zertifizierung durch Lloyd’s Register zu erhalten – und damit die Empfehlung für die Verwendung im Schiffbau. Lloyd’s Register ist ein weltweit renommierter Dienstleister für unabhängige Qualitätsüberwachung und Risikovorsorge im Schiffbau mit einer mehr als 250-jährigen Geschichte.

Speziell für den Einsatz auf Schiffen wurden alle gewerblichen Spüler der Reihe
„Miele Marine“ konzipiert: Zwei verschiedene Geräte in jeweils drei elektrischen Ausführungen, so dass passend zur Versorgungssituation an Bord immer eine geeignete Variante zur Verfügung steht. In den Frischwasserspülern werden stündlich bis zu 285 Teller sauber. Auf zwei Ebenen und bei Nachspültemperaturen von bis zu 85°C reinigen diese Geräte besonders gründlich. Die drei am häufigsten benutzten Programme können als Favoriten gespeichert und per Kurzwahltaste schnell angewählt werden. Für hohen Bedienkomfort sorgen Funktionen, die es nur bei Miele gibt: Vom Konzept AutoClose, das gleich nach dem Programmstart automatisch das Gerät schließt, bis zum patentierten Salzgefäß in der Tür, das bequem im Stehen gefüllt werden kann. Eine Touch-Bedienung ermöglicht die Anwahl von 13 Programmen, und Informationen dazu sind auf dem Display in mehr als 20 Sprachen ablesbar.

Außerdem bietet Miele aus der ProfiLine-Baureihe je ein integrierbares und ein vollintegrierbares Gerät als „Marine“-Version an. Diese Spüler fügen sich perfekt in jede Küchenzeile ein und sorgen innerhalb von 17 Minuten für strahlend sauberes Geschirr und Besteck. Je nach Modell bieten sie 13 beziehungsweise 14 Maßgedecken Platz. Dabei wurden Design und die komfortable Ausstattung den Miele-Haushaltsgeschirrspülern angelehnt. So wird zum Beispiel der Innenraum ausgeleuchtet, und die patentierte AutoOpen Trocknung sorgt zuverlässig für trockenes Geschirr.

Damit sich Skipper und Crew auf andere Dinge konzentrieren können, lassen sich die ProfiLine-Spüler via Smartphone oder Tablet über größere Entfernungen hinweg kontrollieren – aus dem Liegestuhl an Deck oder beim Landgang.


Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Bereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- und Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Trockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Labore (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Hinzu kommen die zwei Werke der italienischen Medizintechnik-Tochter Steelco Group. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2018/19 rund 4,16 Milliarden Euro (Auslandsanteil rund 71 Prozent). In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt der in vierter Generation familiengeführte Konzern etwa 20.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 11.050 davon in Deutschland. Hauptsitz ist Gütersloh in Westfalen.

Download als PDF Download inkl. Medien (zip)
Medienkontakt

Anke Schläger
+ 49 (0)5241/89-1949
anke.schlaeger@miele.com

Medien zu dieser Meldung

Beschreibung Download

Seetauglich: Frischwasserspüler von Miele, die auch als „Marine“-Modelle angeboten werden. Ihre Prüfung und Registrierung durch das Lloyd’s Register wurde erfolgreich abgeschlossen.

High Resolution JPG
Ansprechpartner Presse

Ansprechpartner

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Wir helfen Ihnen gern.

Zu den Ansprechpartnern

Presseservice abonnieren

Mit dem kostenlosen Miele-Presseservice erhalten Sie per Mail einen Link zu den neuesten Pressetexten und Fotos von Miele.

Hier anmelden