Für den mobilen Überblick: Portal „Miele MOVE“ behält Gewerbemaschinen im Blick

Gütersloh/Stuttgart, 2. Februar 2024 Nr. 009/2024
  • Zeit- und Kostenersparnis und einfacher Kontakt zu Miele

  • Vorratsmanagement leicht gemacht

Welche Waschmaschinen sind eingeschaltet? Wann ist die Gewerbespülmaschine fertig? Wie hoch sind die Verbräuche? Fragen wie diese beantwortet das Portal „Miele MOVE“ ohne Zeitverzug. Die Plattform für den PC und mobile Endgeräte vereinfacht viele Arbeitsprozesse. Sie ist für Frischwasserspülmaschinen der Serie „MasterLine“, für „SlimLine“-Trockner sowie alle Miele-Wäschereimaschinen der Generationen „Kleine Riesen“ und „The New Benchmark Machines“ verfügbar – und damit für Beladungskapazitäten von 6 bis 20 Kilogramm (Waschmaschinen) beziehungsweise 44 Kilogramm (Trockner).

Bei Bedarf gehen relevante Nachrichten direkt auf Smartphone oder Tablet ein, etwa, wenn Waschmaschine, Trockner oder Spülmaschine entladen werden können. Dadurch entfallen überflüssige Wege beim Bedienpersonal. Hilfreich für das Vorratsmanagement: Über die direkte Verlinkung mit dem Miele Professional Shop sind Verbrauchsmaterialien wie Waschmittel leicht nachbestellt (www.miele.de/pro/shop). Bevor sie zur Neige gehen, ist Nachschub verfügbar.

Außerdem ermöglicht Miele MOVE die Überwachung wichtiger Prozessdaten, die für hygienisch reine Wäsche und sauberes Geschirr entscheidend sind – beispielsweise Temperaturen und Laufzeiten. Bei Bedarf sind Programmdaten auch schnell exportiert und gespeichert. Damit lässt sich zum Beispiel der Nachweis erbringen, dass Desinfektionsprogramme wie vorgesehen beendet worden sind. Zusätzlich deckt die Archivierung und Auswertung der Betriebsdaten Sparpotenziale im Alltag auf.

Ebenfalls praktisch: Fehlermeldungen können auf Kundenwunsch direkt an den Kontakt im Miele-Service oder an einen zertifizierten Miele-Servicepartner übermittelt werden, ohne dass dafür ein Anruf nötig wäre. Für die Mitarbeitenden dort ist die Ursache dank der gesendeten Daten sofort erkennbar und kann behoben werden – entweder durch Fachpersonal, das die notwendigen Ersatzteile schon dabeihat, oder in „leichteren Fällen“ durch telefonische Anleitung zur Selbsthilfe.

Miele MOVE ist in der Grundvariante und für drei Benutzer kostenlos. Erst ab dem vierten User oder der Nutzung der Downloadfunktion wird ein monatlicher Beitrag fällig.


Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Bereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- und Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Trockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Labore. Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland, je ein Werk in Österreich, Tschechien, China, Rumänien und Polen sowie die zwei Werke der italienischen Medizintechnik-Tochter Steelco Group. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2022 rund 5,43 Milliarden Euro. In fast 100 Ländern/Regionen ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt der in vierter Generation familiengeführte Konzern etwa 23.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, etwa 11.900 davon in Deutschland. Hauptsitz ist Gütersloh in Westfalen.

Download als PDF Download inkl. Medien (zip)
Medienkontakt

Anke Schläger
+ 49 5241 89-1949
anke.schlaeger@miele.com

Medien zu dieser Meldung

Beschreibung Download

Eine digitale Lösung, die viele Arbeitsprozesse vereinfacht: das Portal Miele MOVE. Auf Wunsch schickt es relevante Nachrichten an mobile Endgeräte oder den PC – etwa, wenn Waschmaschinen und andere Geräte entladen werden können. (Foto: Miele)

High Resolution JPG

Vereinfacht das Vorratsmanagement und macht viele Wege überflüssig: das Portal Miele MOVE für mobile Endgeräte. (Foto: Miele)

High Resolution JPG

Auch für die „Kleinen Riesen“ von Miele verfügbar: das Portal Miele MOVE. Es zeigt beispielsweise auf Smartphone oder Tablet an, wenn Waschmaschine und Trockner fertig sind. (Foto: Miele)

High Resolution JPG

Auch Frischwasserspülmaschinen der Serie „MasterLine“ können mit dem Portal Miele MOVE vernetzt werden. Dann lässt sich auf dem Tablet oder dem Smartphone schnell kontrollieren, ob eine Maschine schon entladen werden kann. (Foto: Miele)

High Resolution JPG