Gute Berufschancen im In- und Ausland

Gütersloh, 26. Februar 2018 Nr. 039/2018

Feierstunde für Dualstudenten bei Miele

Über die Glückwünsche der Geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Markus Miele und Dr. Reinhard Zinkann zu ihrem Studienabschluss freuten sich jetzt 21 Bachelor-Absolventen bei Miele. Ihnen gratulierten auch Ausbildungsleiter Thomas Meyer und Sven Schäffer, Leiter Personal Technik und Produktion.     

Die meisten der jungen Leute haben nach Beendigung ihres Dualen Studiums, das auch eine Ausbildung oder Praxisphasen bei Miele beinhaltete, bereits eine Stelle im Unternehmen angetreten. Viele von ihnen sind in Bereichen tätig, die sich mit Digitalisierung und Smart Home beschäftigen. Eine Absolventin arbeitet nun im Werk im tschechischen Unicov. Vier der ehemaligen Studenten beginnen ein Masterstudium, eine weitere Absolventin schließt ein Studium im Ausland an.

Drei junge Leute erzielten jeweils das beste Prüfungsergebnis des Studiengangs an ihrer Hochschule: Thomas Füchtenhans im Fach Mechatronik/Automatisierung an der Fachhochschule Gütersloh, Carolin Junker im Studiengang Maschinenbau an der PHWT Diepholz und Jan Schmull im Studiengang Elektrotechnik an der PHWT Oldenburg. Carolin Junker erreichte darüber hinaus den besten Bachelor-Abschluss insgesamt.

Markus Miele gab einen Überblick über die Entwicklung des Unternehmens in den letzten Jahren sowie aktuelle Herausforderungen und Chancen. Letztere lägen unter anderem in der Zusammenarbeit mit Start-up-Unternehmen, der Erschließung neuer Märkte sowie in innovativen Produkten mit Zusatznutzen für die Kunden. „In zahlreichen Ländern gibt es noch erhebliches Potenzial für weiteres Wachstum“, sagte Miele. Als Beispiel nannte er Thailand, wo das Unternehmen kürzlich eine Vertriebsgesellschaft gründete. Reinhard Zinkann legte den jungen Leuten ans Herz, bei der Planung ihres weiteren Berufsweges auch über eine Tätigkeit außerhalb Deutschlands nachzudenken. „In unseren Werken und Vertriebsgesellschaften suchen wir sowohl gute Techniker als auch Kaufleute“, so Zinkann.  Ein solcher Einsatz biete die Möglichkeit, spannende Erfahrungen zu sammeln und den eigenen Horizont zu erweitern. Beide wünschten den Absolventen viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft.

Ihren Bachelor-Abschluss als Betriebswirte erreichten Chris Isfort und Katharina Ramos Lopes (Fachrichtung Industrie), Linda Müller und Alexandra Wullengerd (Fachrichtung International Business), Florian Kindshofer und Florian Vollmer (Fachrichtung Trade Management) sowie Lina Hundeloh und Christopher Karius. Pascal Brand, Lukas Neugebauer und Jan Schmull schlossen den Studiengang Elektrotechnik erfolgreich ab. Im Fach Maschinenbau machten Carolin Junker, Marius Lober und Christian Tiekmann ihren Bachelor-Abschluss. Thomas Füchtenhans absolvierte ein Studium der Mechatronik/Automatisierungstechnik. Katrin Becker und Pascal Moerchel sind nun Wirtschaftsinformatiker, und Markus Brinkmann, Frederic Feye, Timm Patrick Fichtler und Clemens Schlüter sind Wirtschaftsingenieure.

Miele bietet auch in 2019 wieder Plätze für verschiedene Duale Studiengänge an. Interessenten haben am 23. Juni 2018 beim „Tag der offenen Ausbildung“ Gelegenheit, sich zu informieren: Studenten, Auszubildende und Ausbilder werden von 9-15 Uhr im Werk Gütersloh die Dualen Studiengänge und Ausbildungsberufe des Unternehmens vorstellen. Weitere Informationen unter www.miele.de.

(435 Wörter, 3.391 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2016/17 rund 3,93 Milliarden Euro, wovon 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen etwa 19.500 Menschen, 10.900 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Download als PDF Download inkl. Medien (zip)
Medienkontakt

Catharina Saalbach
+ 49 (0)5241/89-1955
catharina.saalbach@miele.com

Medien zu dieser Meldung

Beschreibung Download

Die erfolgreichen Bachelor-Absolventen mit (v.l.) Dr. Markus Miele, Ausbildungsleiter Thomas Meyer, Dr. Reinhard Zinkann sowie Sven Schäffer (4.v.r., Leiter Personal Technik und Produktion), Thomas van den Bongard (2.v.r., Leiter Ausbildungswerkstatt) und Alexandra Spiekermann (rechts, Leiterin kaufmännische Ausbildung). 

High Resolution JPG
Ansprechpartner Presse

Ansprechpartner

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Wir helfen Ihnen gern.

Zu den Ansprechpartnern

Presseservice abonnieren

Mit dem kostenlosen Miele-Presseservice erhalten Sie per Mail einen Link zu den neuesten Pressetexten und Fotos von Miele.

Hier anmelden