Miele auf der digitalen Altenpflege – mit neuen Produkten für ein umfassendes Hygienekonzept

Gütersloh, 9. Juni 2021 Nr. 044/2021
  • Vernetzbare Waschmaschinen und Trockner „The New Benchmark Machines“

  • Luftreiniger Miele AirControl schützt vor Viren und Bakterien

  • Frischwasserspüler mit aktiver Trocknung und Korb für Innenreinigung von Flaschen

Noch mehr Hygiene bei der Reinigung von Wäsche und Geschirr, Schutz vor Viren und Bakterien – verbunden mit praktischen Lösungen für den Arbeitsalltag in Senioreneinrichtungen: Seine neuen Produkte dafür präsentiert Miele während der digitalen Altenpflege vom 6. bis 8. Juli. Neuheiten und Bewährtes sind auf einem 3D-Messestand, live im Forum und per Video in einer virtuellen Bibliothek verfügbar.

Im Mittelpunkt stehen die neuen, vernetzbaren Waschmaschinen und Trockner, mit Namen „The New Benchmark Machines“, die im Juni die erfolgreiche Vorgängergeneration ablösen. In den Waschmaschinen für 12 bis 20 Kilogramm Beladung sind zahlreiche Spezialprogramme verfügbar, etwa für die RKI-konforme Desinfektion von Wäsche, für Arbeitskleidung oder haushaltsnahe Textilien. Herzstück aller Maschinen sind Steuerungen, über die die Programme und das Full-Touch-Farbdisplay dem Bedarf angepasst werden können – als komplexe oder denkbar einfache Bedieneinheit und in mehr als 30 Sprachen.

Die passenden Trockner, deren größtes Modell mit Elektrobeheizung für bis zu
44 Kilogramm Wäsche ausgelegt ist, sparen bis zu zehn Prozent spezifischer Laufzeit gegenüber den bisher verfügbaren Geräten ein. Dank ihres Türdurchmessers von 415 Millimetern lassen sich Waschmaschinen und Trockner bequem be- und entladen. Die Waschmaschinen sind zudem mit dem elektromotorischen Verschlusssystem „OneFingerTouch“ ausgestattet: Leichtes Antippen genügt, um die Tür zu schließen, zu verriegeln und ein Programm zu starten. Nach Programmende lässt sich die Tür genauso leicht wieder öffnen.

Alle Geräte sind vernetzbar und so auch für die Nutzung innovativer Zusatzservices vorbereitet, etwa über das neue digitale Portal „Miele MOVE“. Hier lässt sich unter anderem einsehen, ob Desinfektionsprogramme planmäßig beendet worden sind. Die Daten können exportiert und archiviert werden. Ebenfalls praktisch: Der Miele-Service ist ohne einen Anruf schnell erreicht, und über die Verknüpfung mit dem Miele Professional Shop können Verbrauchsmaterialen leicht nachbestellt werden.

Wirksame Luftreiniger mit fünfstufigem Filtersystem

Mit den neuen mobilen Luftreinigern Miele AirControl steht Senioreneinrichtungen ein wirksamer Schutz vor Viren und Bakterien zur Verfügung. Die Geräte filtern bis zu sechsmal stündlich die komplette Raumluft – wobei ein fünfstufiges Filtersystem mit einem HEPA-Hochleistungsfilter H14 jeweils mehr als 99,995 Prozent aller Schwebstoffe, Viren, Bakterien und Pilze unschädlich macht. Auch Pollen werden herausgefiltert, was Allergikern zugutekommt. Nach jedem Betrieb setzt automatisch eine thermische Inaktivierung der Erreger in den relevanten Bereichen bei etwa 70 °C ein. Seine Schutzwirkung gegen Ansteckung mit Covid-19 hat der Miele AirControl in einer aktuellen Studie des renommierten medizinischen Hygieneinstituts HYBETA in Münster unter Beweis gestellt.

Den Griff zum Geschirrtuch in der Küche und damit das Risiko einer Übertragung von Keimen auf das saubere Geschirr machen die Frischwasserspüler „HYGIENEair“ überflüssig. Deren aktives Trocknungssystem nutzt in allen Programmen eine besonders hohe Nachspültemperatur, entzieht dem Trocknungsprozess den feuchtwarmen Wrasen und führt zugleich frische Umgebungsluft zu – bei nur acht Minuten mehr Programmlaufzeit. Im Ergebnis müssen auch Kunststoffteile nicht mehr von Hand nachgetrocknet werden. Damit besonders leichte Teile wie Medikamentenbecher oder Deckel von Schnabeltassen bis zum Schluss nicht verrutschen, bietet Miele optional spezielle Korbeinsätze an.

Wiederverwendbare Glasflaschen und Karaffen können jetzt ebenfalls maschinell gereinigt werden. Dafür steht ein neuer Korb zur Verfügung, der in einen Frischwasserspüler eingesetzt und direkt an die Wasserversorgung angeschlossen wird. Er ist mit Injektordüsen für 16 Flaschen ausgestattet, welche so zuverlässig von innen gereinigt werden. Geschirr, Töpfe, Besteck und Gläser können weiterhin im selben Gerät gespült werden – unter besonders hygienischen Bedingungen, da bei Geräten dieser Bauweise nach jeder Spülphase frisches Wasser zugeführt wird.

Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Bereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- und Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Luftreiniger, Waschmaschinen und Trockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Labore (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland, je ein Werk in Österreich, Tschechien, China, Rumänien und Polen sowie die zwei Werke der italienischen Medizintechnik-Tochter Steelco Group. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2020
rund 4,5 Milliarden Euro (davon in Deutschland: 29,5 Prozent). In fast 100 Ländern/Regionen ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt der in vierter Generation familiengeführte Konzern etwa 20.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, etwa 11.050 davon in Deutschland. Hauptsitz ist Gütersloh in Westfalen.

Download als PDF Download inkl. Medien (zip)
Medienkontakt

Anke Schläger
+ 49 (0)5241/89-1949
anke.schlaeger@miele.com

Medien zu dieser Meldung

Beschreibung Download

Mit Spezialprogrammen für die RKI-konforme Desinfektion von Wäsche in Senioreneinrichtungen ausgestattet: Waschmaschinen und Trockner der Generation „The New Benchmark Machines“.

 

High Resolution JPG

Eine digitale Lösung, die viele Arbeitsprozesse vereinfacht: das neue Portal „Miele MOVE“. Hier lässt sich zum Beispiel einsehen, ob Desinfektionsprogramme beendet worden sind. 

High Resolution JPG
Ansprechpartner Presse

Ansprechpartner

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Wir helfen Ihnen gern.

Zu den Ansprechpartnern