Neu bei Miele: „Waschwirkung A“ in 39 Minuten – bei 60 Prozent weniger Energieverbrauch

Gütersloh/Berlin, 29. August 2018 Nr. 079/2018

Mit „SingleWash“ lassen sich auch Einzelteile effizient waschen

Langes Wäschesammeln oder schlechtes Gewissen beim Waschen von nur ein oder zwei kleineren Wäschestücken? Gehört beides der Vergangenheit an. Dank der neuen Funktion SingleWash von Miele lassen sich jetzt selbst kleinste Mengen bis hin zum Einzelstück sparsam, schnell und hygienisch waschen. Auch mit gut gefüllter Trommel waschen Miele-Kunden gleichermaßen energieeffizient wie komfortabel: mit „A+++ minus 50 Prozent“ bei weniger als drei Stunden Programmlaufzeit.

Bei SingleWash sind Wasser- und Energieverbrauch, aber auch die Programmlaufzeit, exakt auf die Kleinstmengen zugeschnitten. Die Basis hierfür liefert das patentierte Miele-Waschverfahren PowerWash 2.0, mit seiner präzisen, beladungsabhängigen Steuerung der Umflutpumpe sowie der Waschtechnologie „Spin&Spray“ für weitere Verbrauchsvorteile.

PowerWash 2.0 sorgt schon bei „normaler“ Beladung für ausgezeichnete Energieeffizienz und kurze Programmlaufzeit. Aktuell unterschreiten Miele-Waschmaschinen die derzeit beste Energieeffizienzklasse „A+++“ um 50 Prozent, und dies in nur zwei Stunden und 59 Minuten.

Waschparameter auf Kleinstmengen zugeschnitten

„Für SingleWash wird PowerWash 2.0 um zusätzliche Parameter ergänzt, die die Durchfeuchtung der Textilen noch genauer erfassen“, sagt Michael Endt, Produktmanager Wäschepflege der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland. Dabei werde nur so viel Wasser in die Trommel geleitet, bis jede Textilfaser gesättigt ist. Je nach Saugfähigkeit des Textils sind dies pro Kilogramm Wäsche lediglich ein bis zwei Liter Wasser, die für den eigentlichen Waschprozess erwärmt werden müssen. Im Ergebnis werden etwa 60 Prozent weniger Energie und nur halb so viel Wasser verbraucht, bei gleichzeitig deutlicher Zeitersparnis. Im Programm „Pflegeleicht 40 Grad“ beträgt die Programmdauer nur 39 Minuten, und dies ohne Abstriche bei der Reinigungswirkung.

Zugleich ist das neue Waschverfahren ein ideales Programm für die sogenannten Problemteile. Das können beispielsweise Textilien sein, die andere Wäscheteile stark verfärben können, oder auch solche, die wegen ihres Materials oder aus hygienischen Gründen am besten separat gewaschen werden.

Vernetzung und Touchdisplay jetzt „serienmäßig“

SingleWash ist in fast allen Programmen als Zusatzoption anwählbar. Ausgenommen sind Spezialprogramme wie Outdoor oder Imprägnieren, da diese typischerweise sowieso mit Einzelteilen laufen. Nach Anwahl von SingleWash ist sofort die reduzierte Zeit zu sehen, basierend auf bis zu einem Kilogramm Wäsche. Bei höherer Trommelbeladung erhöhen sich auch Zeit-, Energie- und Wasserbedarf.

Mit SingleWash sind jetzt alle Modelle serienmäßig ausgestattet, die auch über PowerWash 2.0 verfügen. „Für konsequent umweltfreundliches Waschen präsentiert Miele zur IFA darüber hinaus neue preisattraktive Modellvarianten, die zusätzlich über das Dosiersystem TwinDos verfügen“, ergänzt Produktmanager Endt. Mit TwinDos lassen sich gegenüber dem manuellen Dosieren bis zu 30 Prozent Waschmittel sparen. Alle Waschmaschinen mit PowerWash 2.0, SingleWash und TwinDos lassen sich per WLAN vernetzen. Und sie sind mit dem mehrfarbigen TFT-Display M Touch ausgestattet, das Miele-Kunden bereits von ihren Einbaugeräten kennen. Verkaufsstart der aktuellen Serie ist ab September.

(422 Wörter, 3.246 Zeichen inkl. Leerzeichen)

 

Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2016/17 rund 3,93 Milliarden Euro, wovon 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen etwa 20.200 Menschen, 11.200 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Download als PDF Download inkl. Medien (zip)
Medienkontakt

Reinhild Portmann
+ 49 (0)5241/89-1952
reinhild.portmann@miele.com

Medien zu dieser Meldung

Beschreibung Download

SingleWash erlaubt das Waschen von Einzelteilen ohne schlechtes Gewissen, denn Wasser- und Energieverbrauch werden exakt auf die geringe Wäschemenge in der Trommel abgestimmt – bei einem Kilogramm Wäsche sind das weniger als zehn Liter Wasser. Benutzer der automatischen Flüssigwaschmittel-Dosierung TwinDos von Miele können zudem sicher sein, dass auch das Waschmittel dem Bedarf entsprechend genau dosiert wird.

High Resolution TIFF
High Resolution JPG
Ansprechpartner Presse

Ansprechpartner

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Wir helfen Ihnen gern.

Zu den Ansprechpartnern

Presseservice abonnieren

Mit dem kostenlosen Miele-Presseservice erhalten Sie per Mail einen Link zu den neuesten Pressetexten und Fotos von Miele.

Hier anmelden