Neue Tankspüler liefern glänzende Ergebnisse und sind dabei sparsam wie nie zuvor

Gütersloh/Hamburg, 15. März 2019 Nr. 16/2019

  • Vielseitig einsetzbar und nun noch einfacher zu bedienen

  • Optimiertes Reinigungssystem mit neu gestalteten Sprüharmen

Die vier neuen Tankuntertisch-Spülmaschinen von Miele bieten mehr Komfort als je zuvor. Die Bedienung über das hochauflösende Touch Display ist kinderleicht und wird so weit vereinfacht, dass Anwendungsfehler nahezu ausgeschlossen sind. Zusätzlich werden die Betriebskosten durch ein optimiertes Reinigungssystem deutlich gesenkt. Weiterhin liefern die Spüler perfekte Reinigungsergebnisse – und dank innovativer Zusatzausstattung ist ein manuelles Nachpolieren überflüssig, da die Gläser ohne Wasserflecken aus dem Spüler kommen. Die neuen Modelle kommen im zweiten Quartal 2019 auf den Markt.

Besonders deutlich wird der Ressourcenverbrauch in dem 46 Zentimeter breiten Gläserspüler reduziert: Standardprogramme kommen beim Nachspülen mit zwei Litern Wasser aus, und im ohnehin sparsamen Eco Programm verringert sich der Wasserverbrauch gar auf 1,8 Liter. Gegenüber der Vorgängergeneration stellt das eine Einsparung von 17 beziehungsweise 25 Prozent dar. In den anderen drei Modellen geht der Verbrauch je nach Programm um acht bis 17 Prozent zurück. Erreicht wird dieser herausragende Wert durch eine optimierte Wasserführung und völlig neu gestaltete Sprüharme. Durch den reduzierten Wasserverbrauch kommt das System außerdem mit weniger Energie und Reinigungsmitteln aus.

Über das neue Hartglas-Touchdisplay können alle Tankuntertisch-Spülmaschinen jetzt noch einfacher bedient werden als bisher, sogar mit Handschuhen. Selbsterklärende Piktogramme leiten den Nutzer zu drei Standard- und drei Sonderprogrammen. Die einzelnen Funktionen lassen sich intuitiv ansteuern. Für zusätzlichen Komfort sorgt – modellabhängig – das integrierte Revers-Osmosesystem, durch das Gläser auch ohne manuelles Nachpolieren strahlend glänzen.

Mit bis zu 77 Körben pro Stunde bewältigen die Tankuntertisch-Spülmaschinen große Mengen. Die Programme wurden auf die speziellen Anforderungen des jeweiligen Spülgutes und deren Anschmutzungen abgestimmt, beispielsweise auf Gläser, Mischgeschirr oder Teller. Variable Spüldrücke und Laufzeiten sowie eine flexible Dosierung sorgen dabei für eine optimale Reinigung bei maximaler Spülgut-Schonung. Die Kurzprogramme sind nach 47 beziehungsweise 55 Sekunden beendet. Sicherheitsfunktionen wie die integrierte Spülarmüberwachung und Siebkontrolle erkennen mögliche Störungen frühzeitig und zeigen sie im Display an.

Dank seiner Spülraumtiefe von mehr als 60 Zentimetern lässt sich das Modell PTD 704 auch für großes und sperriges Spülgut nutzen, etwa für Tabletts und Euronorm-Behälter. Wie bisher können alle Geräte als Standgerät eingesetzt oder unter einer Arbeitsplatte eingebaut werden.

 

Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Hinzu kommen die zwei Werke der italienischen Medizintechnik-Tochter Steelco Group. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2017/18 rund 4,1 Milliarden Euro, wovon 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt der in vierter Generation familiengeführte Konzern etwa 20.100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, 11.200 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Download als PDF Download inkl. Medien (zip)
Medienkontakt

Anke Schläger
+ 49 (0)5241/89-1949
anke.schlaeger@miele.com

Medien zu dieser Meldung

Beschreibung Download

Leicht zu bedienen, nicht nur im Thekenbereich: Eine neue Tankunterstisch-Spülmaschine von Miele. (Foto: Miele)

High Resolution JPG

Perfekte Reinigungsergebnisse: Dank innovativer Zusatzausstattung der neuen Tankspüler ist ein manuelles Nachpolieren von Gläsern überflüssig. (Foto: Miele)

High Resolution JPG

Mit bis zu 77 Körben pro Stunde bewältigen die neuen Geräte große Mengen – von Gläsern bis zu Mischgeschirr. (Foto: Miele)

High Resolution JPG
Ansprechpartner Presse

Ansprechpartner

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Wir helfen Ihnen gern.

Zu den Ansprechpartnern

Presseservice abonnieren

Mit dem kostenlosen Miele-Presseservice erhalten Sie per Mail einen Link zu den neuesten Pressetexten und Fotos von Miele.

Hier anmelden