„Revolutionäre Exzellenz“ bei Miele auf der Eurocucina

Gütersloh/Mailand, 20. Februar 2018 Nr. 025/2018

Wichtigstes Messe-Highlight ist der Dialoggarer / Kombination aus Produktshow und Markenevent in der Zona Tortona

Auf der Eurocucina präsentiert sich Miele seinen Gästen in diesem Jahr mit einem deutlich vergrößerten Messestand. Im Mittelpunkt steht hier der „Dialoggarer“ – ein revolutionär neues Kochgerät, dessen Marktstart im zweiten Quartal 2018 beginnt. Parallel zur weltweit wichtigsten Küchenmesse lädt der deutsche Familienkonzern, wie auch schon 2016, zu einem kulinarischen Event in der Designer-Meile Zona Tortona ein.

Auf der Messe selbst (FTK-Halle B 11) zeigt der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten seine jüngsten Produktinnovationen wie das TwoInOne-Kochfeld mit integriertem Dunstabzug sowie die SmartLine-Kochelemente. Bei Letzteren lassen sich Komponenten wie Induktionskochfeld, Gasbrenner, Induktions-Wok und Tischlüfter frei kombinieren. „Dank seiner Vielseitigkeit und puristischen Eleganz setzt dieses Ensemble in doppelter Hinsicht neue Maßstäbe“, sagt Gernot Trettenbrein, Leiter des Geschäftsbereichs Hausgeräte der Miele Gruppe.

„Hauptdarsteller“ bei Miele auf der Eurocucina 2018 ist allerdings der neue Dialoggarer, dem Miele auch sein Standmotto „Revolutionary excellence“ gewidmet hat. Der Dialoggarer kombiniert erstmals klassische Garmethoden mit elektromagnetischen Wellen in verschiedenen Frequenzen. Er misst den Garprozess ständig und reguliert bei Bedarf nach. Die Wellen sind viel schwächer und damit schonender als etwa die herkömmlichen Mikrowellen, dringen zugleich aber deutlich tiefer in das Lebensmittel ein.

Größter Innovationssprung seit Einführung der Induktion

So lassen sich in kürzester Zeit exzellente Ergebnisse erzielen. Selbst unterschiedliche Zutaten eines kompletten Menüs, gemeinsam aufs Blech gelegt, werden auf den Punkt gleichzeitig fertig. Und ein Fisch in einem Eisblock lässt sich garen, ohne dabei auch das Eis zum Schmelzen zu bringen. Gernot Trettenbrein: „Für die Küche ist dies der größte Innovationssprung seit Einführung des Kochens mit Induktion.“

Die optische Anmutung des nunmehr 1.200 Quadratmeter großen Messestands prägen drei weithin sichtbare Tower, kontrastreich in Szene gesetzt durch die dominierenden Farben Schwarz, Rot und Weiß. Wie auch bei den Geräten selbst, unterstreicht eine klare und aufrechte Linienführung der baulichen Elemente den Eindruck von zeitlos-reduzierter Eleganz. Deutlich größer als bisher ist mit 150 Plätzen auch der Cafébereich. In der Cooking Arena erleben die Gäste den Dialoggarer in Aktion. Weitere Kostproben gibt es aus dem Dampfgarer, dessen 35. Geburtstag das Unternehmen Miele – als Vorreiter auch in dieser Produktkategorie – auf der Eurocucina ausführlich würdigt.

Die Kombination aus Produktvorführung und Markenpräsentation bietet das Miele-Event „Creating New Dimensions“ in der Zona Tortona. „Hier erleben unsere Gäste eine stimmungsvolle kulinarische Reise durch die faszinierende Welt des Dialoggarers“, sagt Miele-Manager Trettenbrein. Besucher sind zu dieser Präsentation, die parallel zur Messe im Padiglione Visconti (Via Tortona 58) stattfindet, täglich von 10 bis 18 Uhr herzlich willkommen.


(424 Wörter, 3.228 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2016/17 rund 3,93 Milliarden Euro, wovon 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen etwa 19.500 Menschen, 10.900 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Download als PDF Download inkl. Medien (zip)
Medienkontakt

Michael Prempert
+ 49 (0)5241/89-1957
michael.prempert@miele.com

Medien zu dieser Meldung

Beschreibung Download

Auf 1.200 Quadratmeter zeigt Miele seine neusten Produktinnovationen unter dem Motto "Revolutionary excellence".

High Resolution JPG

„Hauptdarsteller“ bei Miele auf der Eurocucina 2018: der neue Dialoggarer revolutioniert das Backen, Braten und Garen. Speisen von unterschiedlicher Textur und traditionell anderen Ansprüchen an die Zubereitung können gemeinsam gegart werden.

High Resolution JPG
Ansprechpartner Presse

Ansprechpartner

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Wir helfen Ihnen gern.

Zu den Ansprechpartnern

Presseservice abonnieren

Mit dem kostenlosen Miele-Presseservice erhalten Sie per Mail einen Link zu den neuesten Pressetexten und Fotos von Miele.

Hier anmelden