Schnelle Beladung und effiziente Nutzung des Spülraums – mit EasyLoad von Miele

Gütersloh/Frankfurt, 11. Juni 2018 Nr. 055/2018

Nie war die Beladung eines Laborspülers einfacher

Mit einem neuen Zubehörprogramm für seine Laborspüler senkt Miele den Beladungsaufwand und schützt Laborglas vor Beschädigung: EasyLoad heißt das System, das die Beladung einfacher und schneller macht. Laborglas wird jetzt automatisch richtig im Beladungsträger positioniert, und die neu entwickelten Injektordüsen gewährleisten eine gründliche Innenreinigung von Glas verschiedenster Formen und Größen – von Reagenzgläsern bis hin zu Erlenmeyerkolben.

Diese Lösung ergänzt das bisherige und weiterbestehende System der Beladungsträger von Miele. Sie besteht aus drei unterschiedlichen Injektormodulen für Spülgut verschiedener Größen. EasyLoad kann mit passenden Injektordüsen so ausgestattet werden, wie es der individuelle Bedarf erfordert. Das „Herz“ des Systems ist eine Spüldüse, die ab dem ersten Quartal 2019 in verschiedenen Längen und Durchmessern verfügbar sein wird. Ihre Konstruktion gewährleistet eine zuverlässige Innenreinigung von Gläsern, die auf der Düsenspitze aufliegen. Vor allem aber kann das Spülgut schneller und einfacher auf den Düsen platziert werden, denn eine Höhenanpassung der Halterungen ist dank des intelligenten Zusammenspiels von Düsen und Haltegittern nicht mehr nötig. Für die Aufnahme des Spülgutes stehen breite Auflageflächen zur Verfügung, die einen sicheren Stand der Gläser gewährleisten und Seitwärtsbewegungen des Spülguts reduzieren.

Mit den neuen Auflagen lässt sich die Beladungshöhe in Unter- und Oberkorb noch besser ausnutzen. Gegenüber dem bisherigen System wird – je nach Bestückung – ein Platzgewinn bis fast neun Zentimeter erreicht. Damit kann auch deutlich höheres Laborglas in die Maschine eingebracht werden.

Die Verwendung der Düsen und Auflagen ist in fast allen Laborspülern von Miele möglich. Anwender können sie je nach Bedarf individuell zusammenstellen – dadurch wird ein Höchstmaß an Flexibilität erreicht. Darüber hinaus lässt sich das gesamte System EasyLoad jederzeit weiter ergänzen.

(260 Wörter, 1.953 Zeichen inkl. Leerzeichen)

 

Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2016/17 rund 3,93 Milliarden Euro, wovon 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen etwa 19.500 Menschen, 10.900 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

 

Download als PDF
Medienkontakt

Anke Schläger
+ 49 (0)5241/89-1949
anke.schlaeger@miele.com

Medien zu dieser Meldung

Beschreibung Download

Neues Injektorsystem für die schnelle, leichte und sichere Aufbereitung von Laborglas: EasyLoad von Miele besteht aus drei verschiedenen Modulen, die sich so ausstatten lassen, wie es der individuelle Bedarf erfordert.

High Resolution TIFF
High Resolution JPG
Ansprechpartner Presse

Ansprechpartner

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Wir helfen Ihnen gern.

Zu den Ansprechpartnern

Presseservice abonnieren

Mit dem kostenlosen Miele-Presseservice erhalten Sie per Mail einen Link zu den neuesten Pressetexten und Fotos von Miele.

Hier anmelden