Lesezeit: 1 Minute

Kabeljau

Rezept für ein leichtes Frühlingsgericht

Gut für das Immunsystem und gut für die Figur.

Kabeljau gehört zu den wichtigsten Speisefischen. Er wird auch in der Ostsee gefangen, wo er jedoch als Dorsch bezeichnet wird.  Sein weißes Fleisch ist sehr eiweißreich und fettarm. Deshalb steht er im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung häufig auf dem Speiseplan. Außerdem liefert er für das Immunsystem wichtige Spurenelemente wie Selen und das zahnschützende Fluor.

Für 2 Portionen:

Für den Fisch:

400 g Kabeljaufilet
8 Blätter frischer Basilikum
50 g geschmolzene Butter
Meersalz

Für das Püree:

300 g Petersilienwurzeln
50 ml Sahne
Meersalz

Für die Schmortomaten:

300 g Rispentomaten
3 Stck. Knoblauchzehen
3 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
3 EL Olivenöl
Meersalz

Utensilien: Gelochte Garschale, Mixer, kleiner Topf, kleine Auflaufform

Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Garzeit: insgesamt 25 Minuten

Zubereitung:

  1. Die Petersileinwurzeln schälen, in kleinere Stücke schneiden und in einer gelochten Garschale im DG/DGC im Menügaren weich garen.
  2. Den Kabeljau kurz abwaschen und trockentupfen und in Stücke à 100g schneiden. Anschließend etwas Salzen. Die frischen Basilikumblätter durch die noch warme Butter ziehen und den Kabeljau damit belegen.
  3. In einem Mixer die weichen Wurzeln zusammen mit der restlichen Butter, etwas Sahne und Salz zu einem feinen Püree verarbeiten und warm stellen.
  4. Die Rispentomaten mit dem Olivenöl beträufeln und die zerdrückten Knoblauchzehen sowie den Kräutern im Ofen bei 120 °C nicht zu weich schmoren. (Tipp: nach 15 Minuten die Temperatur auf 75 °C herunterregeln und dann das Pürre sowie die Teller zum Aufwärmen dazustellen)
  5. Den Dampfgarer vorheizen und den Kabeljau in eine gelochte Garschale geben. Bei erreichter Temperatur die Filets in den DG geben und je nach Dicke für 3-4 Minuten dämpfen.
  6. Alle Zutaten auf den warmen Tellern anrichten.

Tipp:

Kabeljau (oder Dorsch) am besten ganz frisch genießen. Er sollte frisch nicht länger als einen Tag sehr gekühlt gelagert werden. Reste vom Fischgericht immer sofort kaltstellen und am nächsten Tag wieder vollständig erhitzen (nicht nur auf Esstemperatur bringen!).

Einstellung:

Petersilienwurzeln
Miele DGC:
Spezialanwendung -> Menügaren -> Gemüse -> Petersilienwurzel -> Würfel -> weich

Schmortomaten
Miele Backofen:
Temperatur: 120 °C
Garzeit: 15 Minuten
Nach dem Garvorgang auf 75 °C herunterstellen und das Püree bzw. die Teller im Dampfgarer mit aufwärmen.

Fisch
Miele DGC:
Betriebsart: Dampfgaren
Temperatur: 100 °C
Garzeit: 3-4 Minuten

Rezept zum Download