Lesezeit: 1 Minute

Ruck-Zuck-Quiche

Rezept für eine schnelle Spargelquiche

Lecker und schnell zubereitet

Eine klassiche Quiche besteht aus Mürbeteig. Doch wenn es schnell gehen soll, eigenet sich auch fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal. Sollte noch etwas davon übrig bleiben, eigent sich Quiche auch prima für die Mittagspause im Büro am nächsten Tag. 

Portionen: 4

Für die Quiche:

  • 1 Rolle frischen Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 6 Eier (größe M)
  • 250 ml Milch
  • 5 Stangen Spargel weiß (geschält)
  • 5 Stangen Spargel grün (das untere Ende wird nur geschält)
  • 3 EL  Schnittlauch, fein geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Utensilien: 

Miele Pizzaform oder Quiche-Form, Spargel-Schäler oder Sparschäler, Mixstab, hohes Gefäß zum Mixen, Messer, Schneidebrett

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Garzeit: 25 Minuten


Zubereitung:

  1. Den Backofen mit folgenden Einstellungen vorheizen.
  2. Die Form mit dem frischen Blätterteig auslegen, dabei überstehenden Teig abschneiden und ggf. Lücken an den Seiten damit verschließen. 
  3. Spargel dünn schälen und in dünne Scheiben schneiden. Anschließend auf dem Blätterteig gleichmäßig verteilen. 
  4. Die Eier in ein hohes Gefäß aufschlagen, die Milch hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat kräftig würzen. Die Masse über den Spargel geben und danach mit den frisch geschnittenen Schnittlauchröllchen bestreuen.
  5. Im Backofen dann goldbraun backen.

Tipp: 

Dieses Rezept kann sehr gut als Grundrezept verwendet werden für Abwandlungen wie Quiche Lorraine, Zwiebelkuchen, aber auch süß als Rhababerquiche – dann allerdings die Eimasse mit Zucker süßen und etwas Vanille und Zitronenabrieb hinzugeben.

Einstellung:

Miele Backofen:
Betriebsart: Intensivbacken (oder Heißluft plus)
Temperatur: 195 °C
Garzeit: 25 Minuten

Rezept zum Download