Für Menschen mit Sehbehinderungen

Zuhören, lernen, verstehen: Aus dem direkten Austausch und Praxistests mit sehbehinderten Menschen hat Miele das Konzept für die barrierefreie Bedienung der Waschmaschine GuideLine entwickelt. Guide- Line bietet einen Mix aus akustischen und haptischen Bedienhilfen - und somit ein großes Stück Eigenständigkeit.
Barrierefreie Miele Waschmaschine GuideLine
Die Bedienung des Geräts ist speziell auf die besonderen Bedürfnisse sehbehinderter Menschen abgestimmt und wurde durch den Einsatz akustischer Signale sowie haptischer Elemente vereinfacht.
Haptische Unterstützung
Um den Drehwahlschalter befinden sich tastbare Punkte, die für die Waschprogramme stehen. Die Position „Aus" ist durch einen Kreis markiert. Durch Drehen des Schalters wählen Sie ein Programm aus und das Gerät schaltet sich automatisch ein. Eine Kerbe auf dem Drehknopf zeigt die gewählte Position an.
Führungslinien und Symbole
Wird eine Veränderung der Voreinstellung von Temperatur, Schleuderdrehzahl oder weiterer Extras gewünscht, leitet Sie eine Führungslinie zum Touch-Bedienfeld. Hier können individuelle Einstellungen vorgenommen werden. Jeder Auswahlbereich unterscheidet sich deutlich durch unterschiedliche haptische Symbole.
Akustische Signale
Jede Programmwahl über den Drehwahlschalter und jede Einstellung über das Touch-Bedienfeld wird durch ein akustisches Signal begleitet. Beim Ein- und Ausschalten des Geräts erklingt eine unverwechselbare Einschalt- bzw. Abschaltmelodie. Unterschiedliche Töne signalisieren die Einstellung von Temperatur und Drehzahl. Die akustischen Signale sind eine wichtige, verlässliche Orientierungshilfen und geben Sicherheit bei der Programmauswahl.
Ausstattung modellabhängig – Abbildung(en) exemplarisch, zur Erläuterung