Saison-News Sommer

Winter Saisonletter zu tisch

Sommer, Sonne, Leichtigkeit

Tomaten – bunte Vielfalt

Ursprünglich in Mittel- und Südamerika beheimatet, kam die Tomate um 1500 mit Christoph Columbus nach Europa, wo sie jedoch erst im 17. Jahrhundert gegessen wurde. Vorher betrachtete man sie vor allem als Zierpflanze. Weltweit gibt es heute über 3100 bekannte Sorten und mindestens noch einmal so viele gezüchtete Sorten, die nie angemeldet wurden – und jährlich kommen neue hinzu. Die Vielfalt ist schier unendlich: von der winzigen Johannisbeertomate bis zur riesigen Ochsenherztomate (französisch cœur de bœuf), runde, längliche, gerippte und sogar gebogene Formen wie das Andenhorn und zahlreiche Farben von Weiß und Gelb über Grün und Rot bis hin zu Violett und Schwarz. Auch geschmacklich ist alles drin: von süß bis sauer und sogar schokoladig.

Hier eine kleine Auswahl an Rezepten mit Tomaten:

Bunte Tomatentarte mit Joghurt und Knusperparmesan
Gefüllte Tomaten
Kalte Basilikum-Tomatenterrine mit Keniabohnen, Bohnenkraut und Ziegenkäse-Kräutersauce
Kirschtomatensugo
Konfierte Kirschtomaten
Moules farcies in Tomatensauce
Tomaten-Chutney
Tomaten-Polenta
Tomaten- und Kräutergnocchi auf Wildkräutersalat
Blätterteigschnitten
 

Avocados – pure Energie

Wer einmal eine reife Avocado gegessen hat, versteht schnell, warum sie auch als Butterfrucht bezeichnet wird: Ihre Konsistenz und ihr mild-nussiger Geschmack erinnern tatsächlich an Butter. Spanische Konquistadoren brachten die Beerenfrucht aus dem tropischen und subtropischen Zentralamerika in die Karibik, nach Chile und Madeira. Im 19. Jahrhundert verbreitete sich bis nach Afrika, Madagaskar, Malaysia und auf die Philippinen. Im Mittelmeerraum wird die Avocado erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts angebaut. „Reif ist wichtig, weich ist richtig“, lautet eine alte Importeurregel. Eine reife Avocado gibt auf Fingerdruck leicht nach. Sie kann bis zu acht Tage im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert werden.

Hier einige raffinierte Rezepte mit Avocados:

Jakobsmuscheln mit Avocado
Avocado-Koriander-Cremesuppe
Poisson braisé avec de l'avocat (Fisch mit Avocado)
Rote-Bete-Chips mit Guacamole
Süße Guacamole mit Kokoschips und Ananas
Thailändisches Perlhuhn mit Grapefruit-Avocado-Salat
Putensticks mit Chili und Koriander
Marinierte Rinderfiletscheiben mit Tomaten-Limetten-Salsa
Fischterrine mit Jakobsmuscheln
Avocado-Zitronen-Sauce
 

Craft-Biere – würzige Begleiter

Dank neuer Hopfensorten und kreativer Brauer kommen immer mehr originelle Craft-Biere auf den Markt. Doch welche Speisen passen dazu? Ein trockenes Pils oder leichtes Lager passt hervorragend zu Getreide (z. B. Risotto), aber auch zu Fisch und Meeresfrüchten. Ein malziges und süßes Helles begleitet wunderbar helles Fleisch und Hülsenfrüchte. Und hopfige und bittere Pale Ales und IPAs sind die ideale Ergänzung zu scharf gebratenen Fleischgerichten und scharfen Speisen. Was geht noch? Fruchtig-würzige Hefeweizen zu Schalentieren und Gemüse, süß-röstige Stouts und Doppelbock zu Schmorgerichten und herzhaften Braten, herb-röstige Dry Stouts und Porter zu süßlichem Gemüse und säuerliche Berliner Weisse oder Lambic zu Süßspeisen.

Hier einige Rezepte, die sich gut mit Bier kombinieren lassen:

Gemüserisotto
Fleischwurst mit Linsensalat
Kross gegrillter Loup de mer mit Pancetta-Basilikum-Bröseln
Gepfefferte Miesmuscheln (Cozze pepate) (Italien)
Curry-Zitronen-Poularde
Überbackener Hummer mit Selleriecreme und Vanillebutter
Gebräunter Weißkohl (Kogesflesk med brunkål - Dänemark)
Schmorbraten (Italien) „Basato al Barolo“
Kalbs-Rahmbraten (Luxemburg)
Möhren in Kerbelsahne
Brauner Kirschkuchen
 

Honig –  so schmeckt der Sommer

Ob Honigkuchen oder die arabisch-türkische Süßspeise Halva, Spare Ribs oder „gelackte“ Ente, Salatdressing oder eingelegte Möhren, mit Honig wird nicht nur Tee oder Kakao gesüßt, seine geschmackliche Vielfalt lässt sich ganz unterschiedlich in der Küche einsetzen. Schon in der Antike galt Honig als Speise der Götter und war Symbol für Reichtum und Glückseligkeit. Dabei veredelte er nicht nur Süßspeisen und Wein, sondern auch herzhafte Gerichte wie gefüllte Tauben, gebratenes Lamm, Hühnchen und Hammelfleisch. Die im  Honig enthaltenen Kohlenhydrate gehen übrigens direkt ins Blut über und sind so ein schneller, gesunder Energieschub. Vom Deutschen Imkerverband kontrollierte Honige erkennt man an dem grünen Klebestreifen auf Glas und Deckel.

Hier einige Rezepte mit Honig – von süß bis herzhaft:

Honigkuchen auf dem Blech
Putenbraten mit Honigkruste
Thymianhonig-Quarksoufflé
Blätterteig-Baklava mit Rotweinfeigen und Mohn
Erdbeer-Honig-Aufstrich mit Kürbiskernkrokant
Fischfilet mit Honig-Krokant-Butter
Gegrillte Spare Ribs
Gelackte Bauernente mit Pak-Choi und Mango-Koriander-Salat
Glasierter Honigschinken mit Ananaskraut
Honig-Essig-Möhren