Möhren mit Kartoffeln und Schweinefilet

ZutatenZutatenmengen für ein 4 bis 6 Monate altes Baby

für 10 Vorrats-Portionen:
900 g Möhren
400 g Kartoffeln
200 g Schweinefilet
300 g Orangensaft
80 g Rapsöl
ca. 700 g Wasser

für 5 Vorrats-Portionen:
450 g Möhren
200 g Kartoffeln
100 g Schweinefilet
150 g Orangensaft
40 g Rapsöl
ca. 350 g Wasser

für 1 Portion:
90 g Möhren
40 g Kartoffeln
20 g Schweinefilet
30 g Orangensaft
8 g Rapsöl
ca. 70 g Wasser
Art der Speise

Hauptgerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

für Babys und Kleinkinder

lässt sich gut vorbereiten

schnelle Gerichte

Gargerät

Dampfgarer

Art der Grundlage

Fleisch: Schwein

Gemüse

Kartoffeln

Herkunft der Speise

international

Temperaturbereich

warm

ZubereitungVorrats-Portionen:

1. Schweinefilet in Würfel schneiden und in einen ungelochten Garbehälter geben und verteilen.
Das Fleisch garen: 100°C, 5 Minuten

2. Kartoffeln waschen, schälen, vierteln und in einen gelochten Garbehälter geben.

3. Möhren waschen, schälen, in Stücke schneiden und in einen gelochten Garbehälter geben.

4. Kartoffeln und Möhren zum Fleisch in den Garraum schieben und garen, das Fleisch fertig garen: 100°C, 15 Minuten

5. Die gegarten Zutaten (zusammen mit dem Fleischsud) in ein hohes Gefäß geben. Orangensaft, Rapsöl und so viel Wasser dazugeben, dass sich alles mit einem Pürierstab gut zu einem Brei pürieren lässt.

6. Eine Portion (evtl. zwei Portionen) zurückbehalten und bis zum Füttern (spätestens am nächsten Tag) im Kühlschrank aufbewahren.

7. Den restlichen Brei rasch abkühlen lassen und portionsweise einfrieren. Der gefrorene Brei ist bei –18°C mehrere Monate haltbar.


Regenerieren/Erwärmen einzelner Portionen:

Eine der zurückbehaltenen Vorrats-Portionen kurz vor dem Füttern aus dem Kühlschrank nehmen, im Dampfgarer schonend erwärmen und umrühren. Oder eine tiefgefrorene Vorrats-Portion schonend auftauen, umrühren und anschließend erwärmen. Die Temperatur des Breis vor dem Füttern prüfen.

Regenerieren: 60°C, 15 Minuten und anschließend 100°C, 2 Minuten
ZubereitungstippsSie können einzelne Portionen auch jeweils frisch zubereiten:

Garen Sie die Mengen an Möhren, Kartoffeln und Schweinefilet für eine einzelne Baby-Portion im Rahmen der Zubereitung des Familienessens (ungewürzt) mit. Pürieren Sie anschließend die gegarten Babymenü-Komponenten mit Wasser, Orangensaft und Öl zu einem Brei.