Wie man besser trennt

Wäscherei

Wie man besser trennt

Wie trennt man innerhalb des Waschprozesses die unreine von der reinen Seite, um zu verhindern, dass sich Krankheitserreger von der ungewaschenen auf die bereits gewaschene Wäsche übertragen?

Das erklärte Bernhard Purkrabek, Verkaufsleiter Miele Professional Schweiz, den Teilnehmern auf der Hygienetagung mit dem Schwerpunkt Wäscherei- und Geschirrspültechnik von Miele Professional Schweiz. Sein Tipp an die 140 Leiterinnen und Leiter von Wäschereien und Hauswirtschaften: entweder durch den Einbau von zweiseitig zu öffnenden Durchladewaschmaschinen oder, wenn das räumlich nicht möglich ist, sollten die Maschinen nach dem Arbeitsablauf von nicht-rein zu rein angeordnet sein. Eine weitere Möglichkeit ist die zeitliche Entkoppelung von nicht-reinen und reinen Arbeitsgängen, dabei sollten sich die Arbeitsgänge nicht kreuzen. Ein weiterer Hygienetipp: Einwandfrei gereinigtes Spülgut darf nur mit sauberen Händen bzw. sauberen Handschuhen entnommen werden.