Brotpralinen mit Paprika-Tartar

Zutaten36 Stück

2 rote u. 2 gelbe Paprikaschoten (je 230–250 g)
1 kleines, locker gebackenes ganzes helles Weizen-Mischbrot
1 kleine Knoblauchzehe
200 g Schafskäse
15 g Schlagsahne
2–2 ½ Blatt weiße Gelatine
Salz
schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
½–1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
2–3 TL Ras-el-Hanout (nordafrikanische Gewürzmischung)

außerdem:
Alufolie extra stark
2 kleine Kastenformen (20 cm)
FrischhaltefolieKalorienPro Portion: 33 kcal / 140 kJ, E 2 g, F 1 g, KH 4 g
Art der Speise

Beilagen

Vorspeisen / kleine Gerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

raffiniert

lässt sich gut vorbereiten

einfache Rezepte

Gargerät

Backofen/Herd

Grill

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Gemüse

Käse / Milchprodukt

vegetarisch

Herkunft der Speise

deutsch

Rezept für

6 Personen

Temperaturbereich

kalt

Zubereitung1. Auf die Universalpfanne nebeneinander 2 Blatt Alufolie legen. Den Backofen 5 Min. vorheizen. Einstellung: Grill groß / 240° C.

2. Die Paprikaschoten vierteln, entkernen und die Scheidewände herausschneiden. Die Paprikaviertel waschen und mit der Schale nach oben und nach Farben getrennt auf die Folienblätter legen. Die Folienränder etwas hochbiegen, damit der austretende Saft nicht ausläuft. Die Pfanne auf die 4. Einschubebene von unten schieben und die Paprikaviertel 12–15 Min. grillen, bis die Schalen schwarzbraun gefleckt sind.

3. Die Paprikaviertel abkühlen lassen, häuten und getrennt mit einem großen Kochmesser sehr fein hacken und jeweils zum aufgefangenen Saft auf die Alufolie geben.

4. Die Kruste von der Unterseite des ganzen Brotes dünn abschneiden, dann der Länge nach 2 Brotscheiben knapp 1 cm dick abschneiden, goldbraun toasten, mit der halbierten Knoblauchzehe leicht abreiben und abkühlen lassen. Die Kastenformen mit Frischhaltefolie auskleiden, die Brotscheiben passend zum Formboden zuschneiden und hineinlegen.

5. Die Lake vom Schafskäse abgießen. Den Käse zusammen mit der Sahne mit einem Stabmixer cremig rühren und auf beide Brotscheiben streichen.

6. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Paprikaschoten nach Farben getrennt jeweils in eine kleine Pfanne oder einen kleinen Topf geben, mit Salz und herzhaft mit Pfeffer würzen. Die rote Masse zusätzlich mit Rosenpaprika und die gelbe Masse mit Ras-el-Hanout abschmecken. Beide Massen jeweils leicht erwärmen, von der Kochstelle nehmen, Gelatine einrühren, abkühlen aber noch nicht gelieren lassen.

7. Jeweils ein Püree in eine ausgelegte Form auf das mit Schafskäse bestichene Brot geben, verstreichen und mind. 4 Std. kalt stellen. Vor dem Servieren mithilfe der Folie aus der Form heben, mit einem sehr scharfen Messer längs in 3 Streifen und quer in 18 Rechtecke schneiden, garnieren und servieren.
Zubereitungstipps• Zum Garnieren eignen sich frische oder frittierte Kräuterblätter, essbare Blütenblätter, Olivenscheiben oder Kapern.

• Die Brotpraline schmeckt durchgezogen sehr gut. Sie kann ein bis zwei Tage vorher zubereitet, aber erst zum Servieren aufgeschnitten werden.

• Ideal auch für ein Picknick. Die Brotpralinen halten gekühlt mind. 3 Tage.

• An heißen Sommertagen Gelatine aus 4–5 Blatt unterrühren.