Flammkuchen mit weißen Zwiebeln und Gewürzsalz

ZutatenFür 2 Bleche

Für den Teig:
250 g Weizenmehl (Type 405)
1/2 Würfel Hefe (21 g)
1/2 TL Zucker
Salz
75 g flüssiger Sauerteig (Fertigprodukt)

Für den Belag:
3 weiße Zwiebeln
200 g Schmand
100 g Sahne
50 g Pinienkerne
60 g Pancetta (ital. Bauchspeck) oder Frühstücksspeck (in dünnen Scheiben)
Pfeffer aus der Mühle
2–3 EL Olivenöl

Für das Gewürzsalz:
25 g Meersalz
1/2 TL Fenchelsamen
1/2 TL gehackter Rosmarin
1/2 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale

Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche
Art der Speise

Vorspeisen / kleine Gerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

einfache Rezepte

lässt sich gut vorbereiten

raffiniert

schnelle Gerichte

Gargerät

Backofen/Herd

Gebäck und Backwaren

Herzhaftes

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Fleisch

Getreide

Käse / Milchprodukt

Herkunft der Speise

international

Rezept für

>8 Personen

Temperaturbereich

warm

Zubereitung1. Für den Teig das Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe in 90 ml lauwarmem Wasser auflösen. Zucker und 1/2 TL Salz dazugeben, verrühren und in die Mulde gießen. Vom Rand etwas Mehl einrühren, bis ein dünner Brei entsteht. Den Sauerteig dazugeben, untermischen und die Schüssel mit einem feuchten Tuch zudecken. Den Teig an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

2. Den Teig 5 Minuten mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten, bis er glänzend und elastisch ist. Den Teig erneut an einem warmen Ort zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.

3. Für den Belag die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Schmand mit der Sahne verrühren.

4. Den Teig verkneten und in zwei gleich große Stücke teilen. Auf der bemehlten Arbeitsfläche die Teigstücke auf die Größe des Backblechs ausrollen. Den Teig auf 2 Blatt Backpapier von der Größe des Blechs legen. Die Schmandmischung auf den Teig streichen.

5. Die Zwiebeln darauf verteilen und die Pinienkerne darüberstreuen. Die Pancettascheiben darauflegen. Mit Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Die Flammkuchen 10 Minuten gehen lassen.

6. Den Backofen auf 220 °C (Klimagaren mit 1 manuellen Dampfstoß) vorheizen. Einen Flammkuchen mit dem Backpapier auf ein Backblech legen und auf die 2. Einschubebene von unten schieben. Den Dampfstoß aktivieren und 10 bis 15 Minuten backen. Dann den 2. Flammkuchen ohne Vorheizen auf die gleiche Art backen.

7. Für das Gewürzsalz Meersalz, Fenchelsamen, Rosmarin und Zitronenschale im Mörser zerstoßen und nach Belieben über die fertigen Kuchen streuen.
ZubereitungstippsFlammkuchen wird klassischerweise mit Zwiebeln, Speck und Sauerrahmcreme belegt. Sie können den Kuchen aber auch mit gebratenen Auberginen, Zucchini oder Paprika belegen und geriebenen Mozzarella darüberstreuen.
Geräte-EinstellungenKlimagaren
Dampfstöße1, manuell
Einschubebene2. v. unten
Temperatur220 °C
Zeit10–15 Min. + Vorheizen