Rehrücken mit exotischem Sud

ZutatenFür 6–8 Portionen

Sud:
6 Sternanis
3 kleine Zimtstangen
1/2 EL Fünf-Gewürze-Pulver
200 g Ketjap Manis (süße Sojasauce)
100 g Sojasauce
200 g Reisessig
50 g Zucker

600–800 g Rehrückenfilet (vom Schlachter geputzt)KalorienPro Portion: 654 kJ / kcal 156, E 28 g, F 1 g, KH 8 g
Art der Speise

Hauptgerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

für Feste und Gäste

lässt sich gut vorbereiten

luxuriös

raffiniert

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Fleisch

Wild / Wildgeflügel

Herkunft der Speise

deutsch

Rezept für

6 Personen

Temperaturbereich

warm

Zubereitung1. Sternanis und Zimt grob zerstoßen und mit den restlichen Zutaten und 500 ml Wasser bei milder Hitze zugedeckt aufkochen. Auf ausgeschaltetem Herd kalt werden lassen.

2. Den Sud durch ein feines Sieb gießen und auf 80° C erhitzen. Das Filet in 6–8 gleichgroße Portionen teilen und darin 12–15 Min. pochieren. Zwischendurch wenden, wenn es nicht ganz mit dem Sud bedeckt ist (Kerntemperatur etwa 60° C).

3. Gegarte Filets einmal durchschneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit etwas Sud begießen.
ZubereitungstippsAls Beilage eignen sich Pastinakenpüree und Rotkohl, mit wenigen Granatapfelkernen und gehackten Pistazienkernen. Den Sud kann man mehrmals verwenden, er eignet sich hervorragend auch für anderes Wild, für Wildgeflügel und auch für Rindfleisch, zum Beispiel Rinderfilet. Alle Zutaten für den Sud bekommt man im Asienladen.