Roquefort-Creme auf Birnenkompott

ZutatenFür 2 Portionen

250 ml Birnensaft
Salz
1/2 aromatische feste Birne
60 g Roquefort
2 EL geschlagene Sahne
1/2 TL Balsamessig
2–3 Walnusskerne (gehackt)
Kresse- oder Salatblätter zum GarnierenKalorienPro Portion: 964 kJ / 207 kcal, E 7 g, F 16 g, KH 9 g
Art der Speise

Desserts

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

lässt sich gut vorbereiten

raffiniert

Geschmacksrichtung

süß-sauer

Art der Grundlage

Käse / Milchprodukt

Herkunft der Speise

deutsch

Rezept für

2 Personen

Temperaturbereich

kalt

Zubereitung1. Birnensaft mit einer Prise Salz im offenen Topf etwas einkochen, die Birnenhälfte schälen, in dünne Scheiben schneiden, im Saft einmal aufkochen, beiseite stellen und kalt werden lassen.

2. Roquefort mit einer Gabel zerdrücken, 2 EL Birnensaft unterrühren, dann die Sahne unterheben. Masse kalt stellen.

3. Zum Servieren den Birnensaft bis auf 3–4 EL Flüssigkeit einkochen, mit Salz und Balsamessig verrühren und auf 2 Teller gießen. Darauf die Birnenscheiben legen und daneben die Roquefortcreme anrichten. Mit Walnusskernen und Kresse- oder Salatblättern garnieren.
ZubereitungstippsDazu frisches Brot servieren. Evtl. mit getrockneten Birnenscheiben garnieren.

Getrocknete Fruchtscheiben
40 g Zucker in 100 ml Wasser und 1 EL Apfelessig kochen, bis der Zucker aufgelöst ist. Hauchdünne ungeschälte Fruchtscheiben in dem Zuckerwasser 1–2 Min. köcheln. Den Zuckersud von den Fruchtscheiben abstreifen, Scheiben nebeneinander auf ein MIELE Universalblech legen und zunächst 1 Std. bei 80° C Heißluft Plus backen. Die Scheiben noch einmal im heißen Sirup 1 Min. köcheln, Flüssigkeit abstreifen, dann für mehrere Stunden bei 55–60 °C Heißluft Plus backen. Die Scheiben zwischendurch wenden.

Wer kein MIELE Universalblech besitzt, trocknet die Früchte auf einer Silikon- Backmatte. Große oder lange Teile, z. B. Rhabarberstreifen, zwischen Backpapier legen und mit einem Blech beschweren, damit sie gerade bleiben.